Start der Initiative “Wir gemeinsam”

Die Kärntner Volkshochschulen: Projekt Kick-up für die Zielgruppe “Working Poor”

Kick-up unterstützt Personen,  die trotz Erwerbstätigkeit von Armut bedroht oder betroffen sind (sog. Working Poor)  durch kostenlose Beratung,  Begleitung und Qualifizierung vor Ort.  Die Z...

“Wir alle brauchen gute Medizin, wenn wir krank sind. Wir alle brauchen ein Daheim und ein Dach über dem Kopf. Wir alle brauchen gute Schulen. Egal ob wir arm sind oder reich.”

Dies sind die Statements der Armutskonferenz - Österreichisches Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung - eine österreichweite Initiative, die sich stark macht für ein gutes soziales Netz, das uns stützt und schützt. „Die Mitte ist dort weniger gefährdet, wo es ein starkes Netz sozialer Sicherheit gibt“, betonen die Initiatoren. Mit Plakaten am Fußballplatz, im Lebensmittelgeschäft oder im Tanzverein, mit Freecards in Lokalen, auf Social Media und in vielen Begegnungen werden die Bilder und Texte zu Gesprächen anregen.

Stärken optimieren, Schwächen korrigieren

„Was sind die Stärken und was sind die Schwächen, fragt man sich, wenn man etwas verbessern will“, fasst Sozialexperte Martin Schenk zusammen. „Im besten Fall führt dies dazu, dass die Schwächen korrigiert und die Stärken optimiert werden. Das gilt auch für den Sozialstaat. Dort, wo soziale Probleme steigen, müssen wir gegensteuern, dort, wo soziale Probleme präventiv verhindert werden, müssen wir weiter investieren. Sonst werden die Schwächen verstärkt und die Stärken geschwächt.“

Nähere Ausführungen dazu entnehmen Sie bitte der Anlage. Danke!

DU BIST DIE KAMPAGNE!
Bitte helft/helfen Sie, die Initiative und die Botschaft unter die Menschen zu bringen.

VIELEN DANK FÜR EURE/IHRE UNTERSTÜTZUNG!

Facebook: https://www.facebook.com/Wir-Gemeinsam-178034369508272/
Website:  www.wir-gemeinsam.at
Die Bilder für Soziale Medien, sowie die Druckdaten der Plakate für Inserate (z.B. Mitgliedszeitschriften) können Sie hier downloaden:
https://wir-gemeinsam.at/aktiv-werden/