Aktionstag zum internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

Es reicht...

12. 09. 2018

“Es reicht…”

17. Oktober: Aktionstag am internationalen Tag für die Beseitigung der Armut

Bist auch du von Änderungen der Bundesregierung in negativer Weise betroffen? Bring deinen Unmut zum Ausdruck!

Als Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung ist es uns ein Anliegen, am internationalen Tag für die Beseitigung der Armut auf die Folgewirkungen der geplanten und zum Teil bereits umgesetzten Änderungen der österreichischen Bundesregierung aufmerksam zu machen. Daher wird am 17. Oktober 2018 um 16:30 Uhr am Alten Platz in Klagenfurt eine Aktion unter dem Motto "Es reicht..." veranstaltet.

Was ist geplant?

Für die Aktion werden Umzugskartons – welche vom Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung zu Verfügung gestellt werden – als Bausteine umfunktioniert. Die Bandbreite der Auswirkungen – von der Verrohung der Sprache bis hin zu Kürzungen bei finanziellen Unterstützungen - wird mit dem Bau einer „Mauer der Belastungen“ aufgezeigt.

So machst du mit:

  • pro Organisation können bis zu fünf Kartons gestaltet werden

  • gestalte in A3 Größe zwei Blätter (am Computer oder per Hand)

    • auf eines schreibst du kurz und knapp dein Anliegen (z.B. gegen die Abschaffung der Notstandshilfe)

    • am zweiten wird dieses Anliegen in wenigen Sätzen erläutert (was bringt die Notstandshilfe, was bedeutet die Abschaffung für die Betroffenen etc.)

Wie kommen die vorbereiteten Anliegen nun auf den Umzugskarton?

  • Schicke uns deine vorbereiteten Anliegen per E-Mail und wir befestigen diese auf dem Umzugskarton ODER

  • Hole in unserm Büro (KomBüSE Südbahngürtel 50, 9020 Klagenfurt am Wörthersee) einen Karton ab oder gestalten ihn bei uns ODER

  • Gestalte direkt am Aktionstag vor Ort deinen Umzugskarton

Hast du noch Fragen?

Dann melde dich bei uns unter office@armutsnetzwerk.at oder 0676 3429448.