Sonderauswertung EU-SILC 2012-2016 für Kärnten

(April_2018)

22. 01. 2018

“Der Preis der Profite - Zeit, die Ungleichheitskrise zu beenden”

Neueste Publikation von Ellen Ehmke - Analystin zum Thema Soziale Ungleichheit - Oxfam Deutschland Im Vorfeld des Weltwirtschaftsforums in Davos veröffentlicht Oxfam Deutschland den Bericht “Der Preis der Profite ...

Die EU-SILC-Sonderauswertung für Kärnten wurde gemeinsam vom Land Kärnten und dem Kärntner Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung in Auftrag gegeben und von der Statistik Austria erstellt.

Ein übergeordnetes Ziel des Kärntner Armutsnetzwerkes ist es, Wissen zur Lage von Armutsbetroffenen in Kärnten zu generieren, daraus Maßnahmen zu erarbeiten und an die verantwortlichen politischen Stellen zu kommunizieren, um die notwendigen Schritte für ein Kärnten ohne Armut zu setzen.

Mit der EU-SILC-Sonderauswertung für Kärnten können erstmals detaillierte Befunde zu den Entstehungsbedingungen von Armut und Zahlen zur Lage der armutsgefährdeten Personen in Kärnten vorgelegt werden. Die umfassenden Auswertungen betreffen die Themenbereiche Einkommen, Konsum, Wohnen, Gesundheit, Armutsgefährdung inkl. Sozialzielgruppe der Europa 2020-Strategie, Zufriedenheit mit verschiedenen Lebensbereichen, Lebensbedingungen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Erwerbstätigkeit und Working Poor sowie Risikogruppen und werden anhand verschiedener Indikatoren wie Alter, Geschlecht, Schulbildung, Erwerbsstatus usw. dargestellt.

Die Aufarbeitung zentraler Ergebnisse können Sie in unserem Tätigkeitsbericht für das Jahr 2017 - veröffentlicht auf unserer Homepage - auf den Seiten 6 bis 22 nachlesen.